Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Institut für Pharmazie

Institut für Pharmazie in der Wolfgang- Langenbeckstr. 4

Institut für Pharmazie in der Wolfgang- Langenbeckstr. 4


Aktuelles/ Veranstaltungen

DFG bewilligt Graduiertenkolleg unter Leitung der Hallenser Pharmazeutin Prof. Andrea Sinz

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat das interdiziplinäre Graduiertenkolleg „Intrinsisch ungeordnete Proteine – Molekulare Prinzipien, Zelluläre Funktionen und Krankheiten“ genehmigt. Intrinsisch ungeordnete Proteine nehmen etwa 40% der Proteome höherer Eukaryoten ein. Viele dieser flexiblen Proteine und Proteinregionen sind bis heute wenig untersucht, obwohl sie wichtige Funktionen bei der Regulation biologischer Prozesse und beim Aufbau dynamischer biologischer Superstrukturen, wie beispielsweise der Bildung membranloser Organellen, erfüllen. In 11 Projekten werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über eine Aufklärung physikalischer und funktioneller Protein-Protein- und Protein-RNA-Wechselwirkungen hinaus neue Erkenntnisse der molekularen Mechanismen erschließen, die das Verständnis von intrinsisch ungeordneten Strukturen in zellulären Systemen und Organismen erweitern werden. Sprecherin des GRK ist die Pharmazeutin Frau Prof. Andrea Sinz, welche eine international anerkannte Expertin auf dem Gebiet der Massenspektrometrie ist.

Feierliche Zeugnisübergabe für Absolventen und Preise für beste Diplomarbeit und Promotion, 07. Dezember 2018

Am 7. Dezember wird traditionsgemäß gemeinsam mit der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt die feierliche Zeugnisübergabe für die Absolventen des 2. Staatsexamens im Festsaal des Löwengebäudes erfolgen. Weiterhin werden die Urkunden für die Absolventen der Masterstudienkurse „Pharmaceutical Biotechnology und „Industrial Biotechnology“ übergeben. Bei der Festveranstaltung werden ebenfalls die beste Diplomarbeit und die beste Promotion mit den Preisen des Serumwerks Bernburg und der Bayer-Bitterfeld-AG geehrt.


MLU-Pharmazie

Das Institut für Pharmazie an der MLU gehört zu den größten pharmazeutischen Hochschuleinrichtungen in Deutschland. Im Durchschnitt werden ca. 160 Studentinnen und Studenten im Fach Pharmazie jährlich immatrikuliert und anschließend in den verschiedenen Teilgebieten der modernen Arzneistoffforschung ausgebildet. Weiterhin werden vom Institut die englisch-sprachigen Studiengänge „Pharmaceutical Biotechnology“ und „Industrial Biotechnology“ angeboten. Das Institut für Pharmazie ist forschungsstark und sehr gut in die interdisziplinäre Forschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg integriert.

Intensive Kooperationen bestehen innerhalb der Naturwissenschaftlichen Fakultät I mit den Instituten für Biotechnologie/Biochemie und Biologie sowie mit den Naturwissenschaftlichen Fakultäten II und III und der Medizinischen Fakultät. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Institutes sind in zahlreiche nationale und internationale Forschungsverbünde integriert.

Die Forschungsschwerpunkte des Institutes decken alle Bereiche der pharmazeutischen Wertschätzungskette ab. Das Spektrum reicht vom computergestützten Design neuer Wirkstoffe über moderne massenspektrometrische Analysenverfahren, die Synthese und Testung antituberkulotischer Wirkstoffe bis zur Entwicklung und Charakterisierung von modernen Applikationsformen, wie Nanopartikel und moderne Depotformen. Detaillierte Informationen können auf den Webseiten der einzelnen Abteilungen erhalten werden.

Kontakt

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Pharmazie

Wolfgang-Langenbeck-Str.4
06120 Halle (Saale)

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Pharmazie
06099 Halle (Saale)

Newsarchiv

Zum Seitenanfang