Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Der Freundeskreis Pharmazie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Der Freundeskreis ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein unter dem Dach der Vereinigung der Freunde und Förderer der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Ein Vorstand organisiert und koordiniert die Aktivitäten des Freundeskreises. Ihm gehören derzeit an:

  • Prof. Dr. Reinhard Neubert, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Vorsitz)
  • Prof. Dr. Andrea Sinz, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Stellvertretung)
  • Dr. Bernd Hünerbein, Löwen-Apotheke, Naumburg
  • Dr. Christine Heinrich, Geschäftsführerin der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt
  • PD Dr. Klaus Raith, Arzneimittelprüfstelle im Landesamt für Verbraucher-schutz Sachsen-Anhalt, Magdeburg

Zielstellungen des Freundeskreises

Förderung von Forschung und Lehre in der Pharmazie an der Martin-Luther-Universität Finanzielle Unterstützung, insbesondere von Diplomarbeiten Stärkung des Zusammenhalts und der Verbindung der Apotheker, die in der Praxis tätig sind, mit ihrer Hochschule, entsprechend der Satzung des Freundeskreises Angebote von Vorträgen zur Fortbildung über aktuelle Themen

Mitgliedschaft

Mitglied des Freundeskreises Pharmazie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg kann jeder Apotheker werden, unabhängig davon, ob er in Halle studiert hat. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei.

Spenden

Der Freundeskreis ist bei der Verwirklichung der Zielstellungen auf die finanzielle Unterstützung der Apotheker in Form von Spenden angewiesen. Dabei helfen auch kleine Beträge (Spendenquittungen sind möglich).
Bankverbindung für Ihre Spenden:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
IBAN: DE25 8008 0000 0857 3621 00
BIC: DRESDEFF800
Kennwort „Pharmazie“ (bitte unbedingt angeben)

Download Flyer
2018_11_30_Flyer_Freundeskreis.pdf (226,2 KB)  vom 19.02.2019

Geförderte Diplomarbeiten

2017:

1. Diplomarbeit mit dem Titel: „Lipid-vermittelter nicht-viraler DNA-Transfer in Zellen – Untersuchung des Transports in den Zellkern"Diplomandin: Frau Catharina Husteden

2. Diplomarbeit mit dem Titel: „Synthese  bipolarer Amphiphile auf Grundlage von Crocin"Diplomand: Herr Max Tuchtenhagen

3. Diplomarbeit mit dem Titel: Stabilisierung von wirkstofftragenden Vesikeln für die orale Anwendung"Diplomand: Herr Maximilian Kind

2018-2019:1.

Diplomarbeit mit dem Titel: „Funktionalisierte Oberflächenbeschichtungen in der regenerativen Medizin – DNA-beladene Multischichtsysteme"Diplomandin: Frau Jesica Weise

Publikationen aus den Diplomarbeiten:

Autoren: Sindy Müller, Maximilian Kind, Kai Gruhle, Gerd Hause, Annette Meister, Simon Drescher; Titel: Mixing behaviour of bilayer-forming phosphatidylcholines with single-chain alkyl-branched bolalipids: effect of lateral chain length; Zeitschrift: Biophysical Chemistry 244 (2019) 1–10

Zum Seitenanfang